Liebe Kolleginnen und Kollegen,

es ist mir eine besondere Freude, Sie über eine interessante Weiterbildungsmöglichkeit im Bereich der minimalinvasiven Hüftchirurgie informieren zu dürfen.

In dem neuen wet lab, einer historischen Zechenhalle auf dem Areal der ehemaligen Zeche Zollverein in Essen, ergibt sich die hervorragende Möglichkeit des Vergleiches verschiedener minimalinvasiver Techniken im Bereich der Hüftchirurgie.

Im Rahmen der aktuellen enhanced recovery Protokolle werden immer häufiger minimalinvasive Techniken angewandt.

Durch die arthroskopisch assistierte Mini-open Technik lassen sich das femoroacetabuläre Impingement, sowie Labrum- und Knorpelpathologien sehr gut behandeln.

Zur minimal invasiven Implantation von Endoprothesen hat sich der direkte vordere Zugang in vielen Kliniken als primärer Standardzugang, unabhängig von Alter des Patienten, Schweregrad der Pathologie und Wahl des Implantates, als sicherer und sehr komplikationsarmer Zugang etabliert.

Der SuperPath Zugang findet zunehmend Anhänger, besonders bei den Kollegen, die bisher von dem dorsalen Zugang kommend noch muskelschonender Endoprothesen implantieren möchten. Es handelt sich dabei um einen kapselerhaltenden, superioren Zugang mit einer einfachen Erweiterbarkeit unter Nutzung von geraden Instrumenten.

Sie haben bei dieser Fortbildung die Möglichkeit, in kleinen Gruppen an Präparaten die oben genannten Techniken kennen zu lernen. Sie werden dabei von erfahrenen Anwendern angeleitet. Neben einführenden Vorträgen zu jedem Thema steht die praktische Umsetzung des Zuganges im Vordergrund.

Bitte geben Sie bei Ihrer Anmeldung an, welche der Techniken Sie aktiv erlernen möchten.

Die Fortbildung ist bei der Ärztekammer Nordrhein zur Anerkennung eingereicht. Ebenso ist die endoCert Anerkennung beantragt.

Das Team freut sich auf Ihr Kommen.

Henning Quitmann

> zum Programm

Die Workshopplätze sind begrenzt. Eine Voranmeldung ist erforderlich:
ProSympos GmbH
ZukunftsZentrum Zollverein
Katernberger Straße 107, 45327 Essen
Tel.: +49 (0) 201 86 58 30 10
E-Mail: info@prosympos.de

Teilnahmegebühr: 450,00 €
inkl. Pausenverpflegung, Schutzkleidung sowie MwSt.
Kosten für Anreise und Unterkunft sind nicht inkludiert.

Veranstaltungsort:
ZukunftsZentrum Zollverein -Triple Z, Gebäude 9
Katernberger Straße 107, 45327 Essen

Anerkennung
Der Kurs wird zur Anerkennung bei der zuständigen ÄK eingereicht.
Der Kurs ist zur endoCert Anerkennung bei ClarCert eingereicht.

Wissenschaftliche Kursleitung:

Dr. med. Henning Quitmann
Dr. med. Henning Quitmann
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Gelenkzentrum Bergisch Land,
Leitender Arzt Sana Fabricius-Klinik Remscheid