Dr. med. Schauf

Sie befinden sich hier:/Tag: Dr. med. Schauf

15.11.2019: 7. Haaner Patientenforum Orthopädie

2019-11-16T01:03:34+01:00

Das schmerzende Kniegelenk Mit dem inzwischen 7. Haaner Patienten-Forum Orthopädie bieten wir Menschen, die auf Grund von Schäden am Bewegungsapparat und an den Gelenken orthopädische Hilfe benötigen, eine umfassende und zeitgemäße Informationsveranstaltung an. Mit Erfahrung und Kompetenz präsentieren renommierte Fachärzte die aktuelle Entwicklung und neuesten Trends in der Orthopädie auf anschauliche Weise in qualifizierten Vorträgen. Im Vorfeld lädt Sie Carsten Piel und sein Team zu einem individuellen Beratungsgespräch ein (nur nach telefonischer Terminabsprache). Termin: Freitag, 15. November 2019, 15.00 – 17.00 Uhr Dauer der Vorträge ca. 15 Min., 5 Min. Pause Fachberatung schon ab 13.30 Uhr Veranstaltungsort: Sanitätshaus Böge Landstraße 66 42781 Haan Eine ausführliche Anfahrtsbeschreibung finden Sie unter: www.boege-online.de Anmeldung Fachvorträge (bitte bis 12.11.2019) per Fax an: 02129

15.11.2019: 7. Haaner Patientenforum Orthopädie2019-11-16T01:03:34+01:00

06.-07.12.2019 QKG Knorpel-Akademie Spezial-Workshop

2019-11-11T14:08:39+01:00

QKG Knorpel-Akademie Spezial-Workshop Liebe Kolleginnen und Kollegen, der Qualitätskreis Knorpel-Repair und Gelenkerhalt e.V. (QKG) mit der Deutschen Knorpel-Akademie hat sich zum Ziel gesetzt, die Knorpelregeneration und den Gelenkerhalt in Forschung, Fortbildung und Ausbildung zu unterstützen und weiterzuentwickeln. Nachdem wir seit 2014 vier erfolgreiche Basiskurse durchgeführt haben und im November 2018 der erste Spezialkurs mit viel positiver Resonanz zu Ende ging, wollen wir auch in 2019 wieder einen Spezialkurs zur Knorpeltherapie anbieten. Dabei wird das Hüftgelenk theoretisch abgehandelt sowie das Knie- und obere Sprunggelenk mit speziellen Fragestellungen zum praktischen Teil ergänzt. Der praktische Übungsteil bildet wieder den Schwerpunktdes Kurses. In Kleingruppen zu je 3-4 Teilnehmern werden Meniskustherapie inkl. Meniskusersatz sowie die Knorpeltherapie begleitende Operationen am Femoro-Patellargelenk Gegenstand des Workshops sein.

06.-07.12.2019 QKG Knorpel-Akademie Spezial-Workshop2019-11-11T14:08:39+01:00

Erfolgreiche Re-Zertifizierung des EndoProthetikZentrums Haan im Sommer 2019 bestätigt Qualität und Kompetenz

2019-09-27T22:41:26+01:00

Die Ursachen einer entstehenden Arthrose sind vielfältig. Bei dem Leiden verschleißt der Knorpel an den Gelenken. Er ist eine Schutzschicht, die sich zwischen den beiden Knochenenden befindet, und im Normalfall verhindert, dass die Knochen aufeinander reiben. Außerdem dient der Knorpel als eine Art Stoßdämpfer, der die Belastung gleichmäßig auf das Gelenk verteilt. Durch Abnutzung, falsche Belastung und aus anderen Gründen kann der Knorpel Schaden nehmen oder sogar verschwinden. Der Prozess der Entwicklung zieht sich meist über viele Jahre hin. Über längere Zeit bleibt der Verschleiß des Gelenkknorpels oft unbemerkt, da er erst im Endstadium Schmerzen verursacht. In jedem Fall bedeutet Arthrose eine erhebliche Einschränkung der Bewegungsfähigkeit und Lebensqualität. „Eine einmal eingetretene Arthrose ist nach heutigem wissenschaftlichen Erkenntnisstand noch nicht

Erfolgreiche Re-Zertifizierung des EndoProthetikZentrums Haan im Sommer 2019 bestätigt Qualität und Kompetenz2019-09-27T22:41:26+01:00

22.05.2019: Minimal-invasive Endoprothetik – Patientenveranstaltung

2019-05-24T10:40:06+01:00

Was gibt es Neues? verschleißen Hüft- oder Kniegelenke im Laufe des Lebens, bedeutet das für Betroffene starke Schmerzen. Lindern konservative Therapien oder kleinere gelenkerhaltende Eingriffe die Beschwerden nicht mehr ausreichend, hilft oft nur noch ein künstliches Gelenk. Wann immer es möglich ist, setzen die Experten des zertifizierten EndoProthetikZentrums die so genannten Endoprothesen in schonenden minimal-invasiven Operationen ein. Die SuperPath-Methode ermöglicht es beispielsweise, beim Einsetzen künstlicher Hüftgelenke die umliegende Muskulatur und das Gewebe vergleichsweise wenig zu verletzen. Dadurch bleibt nicht nur der Blutverlust gering, sondern die Betroffenen können auch schneller wieder laufen. Im Bereich des Knies können so genannte Schlittenprothesen in minimalinvasive Operationen eingesetzt werden. Denn häufig sind vor allem der innere Teil des Knies und der Bereich hinter der

22.05.2019: Minimal-invasive Endoprothetik – Patientenveranstaltung2019-05-24T10:40:06+01:00

14.-15.06.2019 QKG-Workshop: Differenzierte Knorpeltherapie

2019-06-16T06:03:49+01:00

Basiskurs für Ärzte und Physiotherapeuten Liebe an der Knorpeltherapie interessierte Ärzte und Phystiotherapeuten, der Qualitätskreis Knorpel-Repair und Gelenkerhalt e.V. (QKG) feiert 2019 sein 10- jähriges Bestehen und hat sich zum Ziel gesetzt, die Knorpelregeneration und den Gelenkerhalt in Forschung, Fortbildung und Ausbildung zu unterstützen und voranzutreiben. Der seit 2014 jährlich bislang rein für Ärzte durchgeführte "Grundkurs zur Qualifikation Knorpelspezialist QKG e.V." genießt sehr große Resonanz. Seit Herbst 2018 firmieren die Workshops und Veranstaltungen unter dem Label der Deutschen Knorpelakademie. An zwei Tagen wird nahezu das gesamte Basiswissen der knorpelregenerativen Therapieoptionen am Kniegelenk und oberen Sprunggelenk theoretisch und praktisch vorgestellt. Zum ersten Mal richtet sich dieser Workshop nicht nur an Ärzte, sondern explizit auch an Physiotherapeuten. Physiotherapeuten des QKG werden

14.-15.06.2019 QKG-Workshop: Differenzierte Knorpeltherapie2019-06-16T06:03:49+01:00

8. Berliner Knorpelsymposium / 4. QKG Jahresmeeting

2019-06-13T10:52:16+01:00

Am 10. und 11. Mai 2019 fandt im Humbold Carré in Berlin das Berliner Symposium und QKG Jahresmeeting statt. National und international renommierte Knorpelspezialisten haben die aktuellen Konzepte zur Behandlung von Knorpelschäden vorgestellt. Dr. med. Schauf hat in einer Live-Video OP Session zum Thema "Operationsverfahren in der Knorpelchirurgie" sein Fachwissen und seine Erfahrungen vorgestellt. Zum ersten mal war die Veranstaltung nicht nur für die Operateure sondern auch für Fachärzte und Physiotherapeuten ausgerichtet. > Weitere Informationen im Veranstaltungsflyer Referent u.a.: Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie Gelenkzentrum Bergisch Land Leitender Arzt Sana Fabricius-Klinik Remscheid

8. Berliner Knorpelsymposium / 4. QKG Jahresmeeting2019-06-13T10:52:16+01:00

Was geht noch mit künstlichem Gelenk?

2019-10-29T14:55:57+01:00

Was geht noch mit künstlichem Gelenk? Solinger Bergische Morgenpost/Remscheid · 26 März 2019 · D2 · VON ANTJE DAHLHAUS Foto:Roland KeuschDr. Justus Stadler (Gelenkzentrum Bergisch Land v.I.), Rüdiger Neumann (SanitätshausBeuthel), Dr. Gunnar Schauf (Gelenkzentrum Bergisch Land) und Oliver Kaul (Firmenkundenleiter der Volksbank) führten durch den Nachmittag. Experten des Gelenkzentrums Bergisch Land und des Sanitätshauses Beuthel informierten in den Räumen der Volksbank. Es ging um Alltag, Sport und auch das Liebesleben nach der Operation. Was geht denn noch, wenn mit dem eigenen Kniegelenk nichts mehr so recht laufen will? Künstliche Gelenke von der Hüfte bis zur Schulter waren das Thema eines Forums in den Räumen der Volksbank im Bergischen Land. Mit „Leben mit künstlichen Gelenken“war das Forum überschrieben,

Was geht noch mit künstlichem Gelenk?2019-10-29T14:55:57+01:00

22.03.2019: Leben mit künstlichen Gelenken – Themenabend

2019-04-23T11:46:39+01:00

Themenabend des Gelenkzentrums Bergisch Land und des Sanitätshauses Beuthel Künstliche Gelenke - Was geht und was geht nicht? Am Freitag, dem 22. März, dreht sich alles um das Thema „Leben mit künstlichen Gelenken – Alltag, Sport und Liebesleben“. Das Gelenkzentrum Bergisch Land und das Sanitätshaus Beuthel laden von 17 bis ca. 19 Uhr in die Räume der Volksbank im Bergischen Land, Tenter Weg 1-3, in Remscheid-Lennep, zu einem Themenabend ein. Fachleute beantworten auf ebenso unterhaltsame wie informative Art und Weise die Frage „Was geht und was geht nicht?“ Die Frage, wie es sich mit künstlichen Gelenken lebt, stellt sich immer mehr Bundesbürgern, denn pro Jahr werden rund 400.000 künstliche Knie- und Hüftgelenke implantiert. Es gibt zu diesem Thema allerdings viel

22.03.2019: Leben mit künstlichen Gelenken – Themenabend2019-04-23T11:46:39+01:00

08.04.2019: Leben mit künstlichen Gelenken – Patientenveranstaltung

2019-04-23T11:46:40+01:00

Sehr geehrte Damen und Herren, nach der Implantation eines künstlichen Gelenkes tauchen viele Fragen auf: „Wie darf ich das Gelenk belasten?“, „Kann ich wieder Sport treiben und wann?“, „Welche Bewegungen sind für das neue Gelenk gefährlich?“ Diese Liste könnte man endlos fortsetzen. Einige Ihrer Fragen wollen wir bei unserer Informationsveranstaltung „Leben mit künstlichen Gelenken – Alltag, Sport und Liebesleben, was geht und was geht nicht ?“ beantworten. Hierzu laden wir Sie ein am Montag, den 8. April 2019, 18.30 Uhr Ort: Konferenzraum im EG der Praxisklinik Remscheid Freiheitstraße 203, 42853 Remscheid Wir freuen uns sehr, Sie begrüßen zu dürfen und mit Ihnen ins Gespräch zu kommen. >> zur Programmübersicht Referenten: Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

08.04.2019: Leben mit künstlichen Gelenken – Patientenveranstaltung2019-04-23T11:46:40+01:00

WDR Bericht zum neuen Buch »Sex für Prothetiker« von Dr. med. Schauf

2019-04-23T11:46:40+01:00

Sie möchten Ihr Liebesleben trotz künstlicher Gelenke wieder unbeschwert genießen? Dr. med. Gunnar Schauf ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Als leitender Arzt am Gelenkzentrum Bergischland kann er auf die Erfahrung von mehr als 3000 selbst implantierten künstlichen Gelenken zurückblicken. In seinem Buch »Sex für Prothetiker
 –Liebesstellungen für Menschen mit künstlichen Gelenken« gibt er wertvolle Tipps, damit sie trotz Gelenkprothese wieder viel Freude am Liebesleben haben können. Anhand von liebevollen Illustrationen und kurzen Texten wird ganz ohne Fachchinesisch erklärt, worauf es ankommt, wenn man trotz künstlicher Gelenke unbeschwert Sex haben möchte. Hierbei werden alle gängigen Prothesen von der Schulter bis zum Sprunggelenk berücksichtigt. Der dazugehörige »Liebesfächer« zeigt mit einem Handgriff, wann und mit welcher Prothese aufgepasst werden muss und

WDR Bericht zum neuen Buch »Sex für Prothetiker« von Dr. med. Schauf2019-04-23T11:46:40+01:00