Gelenkzentrum Bergisch Land in Remscheid: Dr. med. Mona Abbara-Czardybon – Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie

Dr. med. Mona Abbara-Czardybon

  • Fachärztin für Orthopädie
  • Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung: Chirotherapie, Physikalische Therapie, Rehawesen, Röntgendiagnostik Skelett

Klinische Schwerpunkte:

  • Fuß- und Sprunggelenkchirurgie
  • Kinderorthopädie
  • Arthroskopische Chirurgie
  • D.A.F. Zertifikat Fußchirurgie

Mitgliedschaften:

  • Deutschen Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk
  • Berufsverband der Fachärzte für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie

Auszeichnungen:

  • FOCUS TOP Mediziner 2016 „Fußchirurgie“
  • FOCUS TOP Mediziner 2017 „Fußchirurgie“

Nach dem Studium der Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf:

  • 1996 Chirurgie, Paracelsus Klinik Glückstadt
  • 1997-2011 Orthopädie und Unfallchirurgie St. Remigius-Krankenhaus Leverkusen-Opladen
  • 1998 Erlangung der Doktorwürde der Universität Düsseldorf
  • 1999 Departement of foot and ankle surgery, Universitaire Ziekenhuis Pellenberg, Belgien
  • seit 2002 Fachärztin für Orthopädie
  • 2005 Funktions-Oberärztin für Orthopädie, St. Remigius-Krankenhaus Leverkusen-Opladen
  • seit 2007 Fachärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 2009-2011 Oberärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, St. Remigius-Krankenhaus Leverkusen-Opladen
  • 2011-2014 Oberärztin für Orthopädie und Unfallchirurgie, Florence-Nightingale-Krankenhaus Düsseldorf
  • seit 2015 Leitende Ärztin Gelenkzentrum Bergisch Land
  • seit 2015 Tätigkeit in der orthopädische Zweigpraxis am Gelenkzentrum Bergisch Land/Standort St. Josef Krankenhaus Haan

Schwerpunktausbildung Fußchirurgie:

  • seit 2001 zertifizierte Fußchirurgin, Instruktorin und Referentin der „Deutschen Assoziation für Fußchirurgie“
  • 2000 Skandinavien-Reisestipendium Fußchirurgie
  • 2005 Turin-Reisestipendium Fußchirurgie
  • 2007 USA-Reisestipendium Fußchirurgie
  • seit 2014 Mitglied des erweiterten Vorstandes der „Deutschen Assoziation für Fußchirurgie“
  • 2016 Gründung des Fußzentrum Rheinland Haan
  • 2016 Leitung zertifiziertes Zentrum für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie Rheinland Haan
  1. Abbara-Czardybon M.
    7. Jahreskongress der D.A.F., 06. – 07. April 2001, Aachen
    „Ergebnisse nach Cheilektomie und Op nach Kessel-Bonney in der Behandlung des Hallux rigidus“
  2. Abbara-Czardybon M.
    Department of Orthopaedic surgery, 17. Mai 2007, University of Texas
    „Subtalar Arthroereisis – Treatment with the Talus Stop Skrew“
  3. Abbara-Czardybon M.
    Gut zu Fuß DIAKO, 26. April 2008, Flensburg
    „Kleinzehendeformitäten“
  4. Abbara-Czardybon M.
    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, 23. – 25. Oktober 2008, Berlin
    „OSG – Arthrodese Technik und Ergebnisse mit Literaturüberblick“
  5. Abbara-Czardybon M.
    Weiterbildungsverbund Nordrhein St. Vinzenz-Hospital, 04. Dezember 2008, Köln
    „Ansatztendinosen“
  6. Abbara-Czardybon M.
    Weiterbildungsverbund Nordrhein St. Vinzenz-Hospital, 05. März 2009, Köln
    „Fußfehlformen abwarten oder behandeln?“
  7. Abbara-Czardybon M.
    15. Jahrestagung der Deutschen Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (D.A.F.), 13. – 14. März 2009, Magdeburg
    „Fehler, Komplikationen und Problemlösung in der Chirurgie des Rückfußes“
  8. Abbara-Czardybon M.
    126. Kongresses der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie, 28. April – 01. Mai 2009, München
    „OSG-Arthrodese Technik und Ergebnisse mit Literaturüberblick“
  9. Abbara-Czardybon M.
    Fit zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, 16. – 19. September 2009, Bonn
    „Degenerative Erkrankungen Vorfuß und Mittelfuß“
  10. Abbara-Czardybon M.
    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, 21. – 24. Oktober 2009, Berlin
    „Arthrorise des Rückfußes beim kindlichen Pes planovalgum“
  11. Abbara-Czardybon M.
    Weiterbildungsverbund Nordrhein St. Vinzenz-Hospital, 18. März 2010, Köln
    „Der kindliche Knickplattfuß“
  12. Abbara-Czardybon M.
    16. Jahrestagung der Deutsche Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk e.V. (D.A.F.), 10. April 2010, Bad Homburg
    „Umfrage-Ergebnisse zur Etablierung des Team-Time-Out-Procedere im Zuge der Verbesserung der Patientensicherheit
    unter den D.A.F.- Mitgliedern“
  13. Abbara-Czardybon M.
    2. Bonner Fußsymposium, 20. – 21. Februar 2015, Bonn
    „OSG Arthrodesen besser offen?“, „Konzepte bei Kleinzehendeformitäten“
  14. Abbara-Czardybon M.
    Operationskurs Vorfußchirurgie Deutsche Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (DAF), 06. – 07. März 2015 Düsseldorf
    „Grundlagen der Hallux valgus Behandlung- Äthiologie und Pathogenese“
  15. Abbara-Czardybon M.
    Jahrestagung Deutsche Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (DAF), 20. – 21. März 2015, Bayreuth
    „Generalist versus Spezialist“
  16. Abbara-Czardybon M.
    Kongress der Norddeutschen Orthopäden- und Unfallchirurgenvereinigung (NOUV), 18. – 20. Juni 2015, Hamburg
    „DAF Nachwuchs Rookie Kurs Fußchirurgie -Hallux valgus – wie gehe ich da vor?“
  17. Abbara-Czardybon M.
    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), 20. – 23. Oktober 2015, Berlin
    „Vorfußschmerz und Deformität: Diagnostik und Therapie – Kleinzehenfehlstellungen“
  18. Abbara-Czardybon M.
    Operationskurs Arthrodesen Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (DAF), 11. – 12. September 2015, Aachen
    „Klinische Bedeutung und differenzierte Therapie bei Fehllstellungen und Arthrosen der Zehengelenke (II–V)“, „OSG-Arthrodese – Indikation und Technik“
  19. Abbara-Czardybon M.
    Bonner Fußsymposium, 12.-13. Februar 2016, Bonn
    „Kindlicher Knicksenkfuß -Möglichkeiten und Grenzen der subtalaren Arthrorise.“
    „Kleinzehenfehlstellungen -besser offen?“
  20. Abbara-Czardybon M.
    Operationskurs Arthrodesen Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (DAF), 18-19. März 2016,  Aachen
    „Klinische Bedeutung und differenzierte Therapie bei Fehlstellungen und Arthrosen der Zehengelenke (II–V)“
    „OSG-Arthrodese – Indikation und Technik“
  21. Abbara-Czardybon M.
    3. Fußkurs Knappschaftskrankenhaus 20. Mai 2016,  Dortmund
    „Indikation und Technik der Osteotomien am Fuß, MTP-I-Arthrodese“
    „Kleinzehendeformitäten“
  22. Abbara-Czardybon M.
    Infoveranstaltung Gelenkzentrum Bergisch Land: Mit Hand und Fuß 23. Mai 2016, Remscheid
    
„Hallux valgus, Krallenzehen und andere Fußdeformitäten“

  23. Abbara-Czardybon M.
    Kongress der Norddeutschen Orthopäden- und Unfallchirurgenvereinigung (NOUV), 18. – 20. Juni 2016, Hamburg,
    DAF Nachwuchs Rookie Kurs Fußchirurgie – „Hallux valgus – wie gehe ich da vor?“
  24. Abbara-Czardybon M.
    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU), 25. – 28. Oktober 2016, Berlin
    Vorsitz: „Fußschmerz: Konservative Therapie – Möglichkeiten und Grenzen“
  25. Abbara-Czardybon M.
    Expertengespräch beim Operation Karriere-Kongress, 11. Februar 2017, Frankfurt
    „Ausbildung zum Fußchirurgen“ und Interview mit Deutschen Ärzte Verlag „Die Berufsaussichten für künftige Orthopäden sind sehr gut“
  26. Abbara-Czardybon M.
    Bonner Fußsymposium, 03.- 04.März 2017 , Bonn
    „Subtalare Arthrorise: Kritische Bewertung erweiterter Indikationen“

    „FußCert: Aktueller Stand und ein Erfahrungsbericht“
  27. Abbara-Czardybon M.
    Operationskurs Arthrodesen Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (DAF), 17.-18.März 2017,  Aachen
    „Kleinzehenfehlstellungen“
  28. Abbara-Czardybon M.
    Jahrestagung Deutsche Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (DAF), 24.-25.März 2017 Bochum,
    Vorsitz: „Therapie bei angeborenen und (post-)traumatischen Deformitäten / Korrektur komplexer Fußdeformitäten (Hohlfuß, PPV, Lähmungsfüße)“
  29. Abbara-Czardybon M.
    Kongress der Norddeutschen Orthopäden- und Unfallchirurgenvereinigung (NOUV), 22.-24.Juni 2017, Dortmund
    „Junges Forum D.A.F. / Hallux valgus Therapie – Worauf muss man achten?“
    „Möglichkeiten und Grenzen der subtalaren Schraubenarthrorise“
  30. Abbara-Czardybon M.
    Patientenveranstaltung 16. Februar 2018 im St Josef KH Haan:
    „Krumme Zehen was tun?“
  31. Abbara-Czardybon M.
    Operationskurs Arthrodesen Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (DAF), 16.-17. März 2018,  Aachen
    „Kleinzehenfehlstellungen“
  32. Abbara-Czardybon M.
    Jahrestagung  Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk (DAF) 13.-14. April 2017 in Hannover.
    „Kalkaneuszysten und ihre klinischen und radiologischen Differentialdiagnosen“
  33.  Abbara-Czardybon M.
    Kongress der Norddeutschen Orthopäden- und Unfallchirurgenvereinigung (NOUV), 22.-23.Juni 2018, Dortmund
    „Junges Forum D.A.F.: Kleinzehenfehlstellungen – von der Diagnose zur differenzierten Therapie“
  34. Abbara-Czardybon M.
    DAF Arthrodesen-Kurs Aachen am 22.-23. März 2019, Aachen
    Arthrodesen der Kleinzehen (PIP- und DIP-Gelenke)
  35.  Abbara-Czardybon M.
    D.A.F. Kongress 29. – 30. März 2019 in Augsburg
    „ACT am Sprunggelenk“, „OSG – Arthrodese: Tipps zu Indikation, Zugängen und Arthrodeseverfahren“
  1. Kniemeyer HW, Abbara M, Luther B, Torsello G, Grabitz K, Sandmann W
    „Chirurgische Behandlung der Vena cava inferior – Thrombose
    Technisches Vorgehen, Früh- und Spätergebnisse

    Zeitschrift Gefäßchirurgie 1997
  2. Walpert J, Frank D, Abbara M
    „Ergebnisse nach proximaler Schrägosteotomie des Metatarsale I mit
    distaler Weichteilkorrektur in der Therapie des Hallux valgus

    2001
  3. Abbara M
    „Therapie des Hallux rigidus: Gelenkerhalt oft eine sinnvolle Alternative
    Orthopädische Nachrichten 2002
  4. Nates P, Dereymaker G, Abbara M, Matricali M
    „Uncemented total ankel arthroplasty in post-traumatic osteoarthritis
    Journal of Orthopaedics and Traumatology 2003
  5. Abbara M, Frank D
    „Die Astragalektomie (Talektomie) bei einem Kind mit Zustand nach Verbrühung
    Fuß und Sprunggelenk 2005
  6. Waizy H, Jäger M, Abbara M, Schmidt T, Frank D
    „Surgical Treatment of AVN of the Fibular (Lateral) Sesamoid
    Foot Ankle International 2008
  7. Wingenfeld C, Abbara M, Arbab D, Frank D
    „Cheilectomy and Kessel-Bonney procedure for treatment of initial hallux rigidus
    Operative Orthopädie und Traumatologie 2008
  8. Waizy H, Abbara M, Stukenborg-Colsman C, Wingenfeld C, Wellmann M, Windhagen H, Frank D
    „Mid- and long-term results of the joint preserving therapy of hallux rigidus
    Archives of Orthopaedic and Trauma Surgery 2009
  9. Abbara M
    „Time out! – Checklisten im OP: Anspruch und Wirklichkeit
    Orthopädie im Profil 2009
  10. Abbara M, Wingenfeld C, Arbab D, Frank D
    „Umfrage-Ergebnisse zur Etablierung des „Team-Time-Out“ Procedere im Zuge der Verbesserung der Patientensicherheit unter den D.A.F Mitgliedern“
    (Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk e.V.)
    Fuß und Sprunggelenk 2009
  11. Abbara M
    Knickplattfuß – Operative Möglichkeiten bei Kindern und Erwachsenen
    Orthopädie heute 2010
  12. Wingenfeld C, Abbara-Czardybon M
    „Patientensicherheit in der Orthopädie: Implementierung und erste Erfahrungen mit CIRS und team time out“
    Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie 2010
  13. Waizy H, Stukenborg-Colsman C, Abbara-Czardybon M, Emmerich J, Windhagen H, Frank D.
    Eine spezielle Weichteilplastik am Großzehengrundgelenk bei Halluxvalgus-Operationen
    Operative Orthopädie und Traumatologie 2011
  14. Wingenfeld C, Abbara-Czardybon M, Frank D
    „Gelenkerhaltende Therapie des Hallux rigidus“
    Fuß und Sprunggelenk 2011
  15. Wingenfeld C, Arbab D, Abbara-Czardybon M
    
„Therapieoptionen bei Brachymetatarsie“
    Der Orthopäde 42(1) · Januar 2012
  16. Abbara-Czardybon M, Wingenfeld C , Arbab D, Frank D
    „Möglichkeiten und Grenzen der subtalaren Arthrorise im Kindesalter“
    Der Orthopäde, Leitthema: „Der kindliche Fuß“ Ausgabe 01/2013
  17. Arbab D, Wingenfeld C, Abbara-Czardybon M, Frank D
    „Komplette, traumatische Ruptur der M.-tibialis-posterior-Sehne – Ein Fallbericht und Übersicht
über die Literatur“

    Fuß & Sprunggelenk 11(3):148–154 · September 2013
  18. Arbab D, Tingart M, Frank D, Abbara-Czardybon M, Waizy H, Wingenfeld C
    
„Treatment of Isolated Peroneus Longus Tears and a Review of the Literature“
    Foot & Ankle Specialist 7(2) · Dezember 2013
  19. Abbara-Czardybon M, Frank D, Arbab D
    
„Die Talus-Stopp-Schraubenarthrorise beim flexiblen kindlichen Pes planovalgus“
    Operative Orthopädie und Traumatologie 26(6) · Mai 2014
  20. Abbara-Czardybon M, Frank D, Arbab D
    Operative Techniken: „Die Talus-Stopp-Schraubenarthrorise beim flexiblen kindlichen Pes planovalgus
    Zeitschrift Operative Orthopädie und Traumatologie 2014
  21. Waizy H, Abbara-Czardybon M
    „Arthrodese der Mittel- und Endgelenke der Kleinzehen“
    Zeitschrift Operative Orthopädie und Traumatologie 2014
  22. Wingenfeld C, Beike J, Arbab D, Abbara M, Sikorski A, Frank D
    „Metatarsalgie – Alignment und Malalignment der zentralen Metatarsalia“
    Fuß und Sprunggelenk 2014
  23. Arbab D, Abbara M, Rath B, Waizy H, Bouillon B, König DP
    „Bildgebende Diagnostik der Peronealsehnen
    Fuß und Sprunggelenk 2015
  24. Waizy H, Speigner B, Abbara-Czardybon M, Dohle J
    „Das Definitionsverständnis  von Kleinzehenpathologien ist uneinheitlich -Ergebnis der Umfrage zur Nomenklatur von Kleinzehenpathologien“
    Fuß und Sprunggelenk 2016
  25. Abbara-Czardybon M
    „Sprunggelenk-Prothese (OSG-TEP)“
    Orthopädie heute 2017
  26. Abbara-Czardybon M
    Buchartikel: „Sesambeinkomplex“

    in: Kurzgefasste Fußchirurgie 2017, Thieme Verlag
  27. C.Wingenfeld, M.Abbara,Frank, Arbab
    Grundlagen, Diagnostik und Therapieprinzipien – biomechanical basics, diagnostics and therapeutical principles
    Volume 15, Issue 4, December 2017, Pages 202-216
    Fuß & Sprunggelenk 2017
  28. Dariusch Arbab, Daniel Frank, Bertil Bouillon, Christian Lüring, Carsten Wingenfeld, Mona Abbara-Czardybon
    Die subtalare Schraubenarthrorise zur Behandlung des symptomatischen, flexiblen Pes planovalgus – Ergebnisse und eine aktuelle Literaturübersicht
    Subtalare Screw Arthroereisis for the Treatment of Symptomatic, Flexible Pes Planovalgus
    Z Orthop Unfall 2018 Feb;156(1):93-99, Georg Thieme Verlag KG Stuttgart · New York
Orthopäden
in Remscheid auf jameda

Dr. med. Gunnar Schauf

  • Leitender Arzt Sana Fabricius-Klinik Remscheid
  • Stellvertretender Leitender Arzt Department für Orthopädie St. Josef Krankenhaus Haan
  • Facharzt für Orthopädie
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung: Chirotherapie, Knorpelspezialist QKG

Klinische Schwerpunkte:

Gelenkerhalt

  • Minimalinvasive Knorpelchirurgie inklusive
    • Knorpeltransplantation (ACT/ MACT) an allen großen Gelenken
    • Mikro- und Nanofrakturierung plus AMIC
  • Beinachskorrekturen

Arthroskopische Operationen

  • Eingriffe an Schulter-, Knie-, Hüft- und Sprunggelenk bei Verschleisserkrankungen und Sportverletzungen
  • Band- und Sehnenrekonstruktionen an Schulter-, Knie, Hüft- und Sprunggelenk

Künstlicher Gelenkersatz

  • Kniegelenksendoprothetik (Schlittenprothesen, Vollprothesen)
  • Minimalinvasive Hüftgelenksendoprothetik
  • Präoperative computergestützte Prothesenplanung

Kooperationen:

www.clinica-glorieta.com

www.k-plus.de

Nach dem Studium der Humanmedizin an der Heinrich-Heine-Universität in Düsseldorf:

  • März 1997 Erlangung der Doktorwürde der Universität Düsseldorf
  • 1995-2001 Facharztausbildung St. Josef KH Wuppertal, Sana Fabricius-Klinik Remscheid, St. Josef Krankenhaus Wipperfürth
  • seit 2001 Facharzt für Orthopädie
  • seit 2001 Tätigkeit am Gelenkzentrum Bergisch Land, anfangs als Funktions-Oberarzt Praxis Dr. Kühle
  • seit April 2002 Leitender Arzt der orthopädischen Belegabteilung Sana Fabricius-Klinik Remscheid
  • seit 2005 Operative Tätigkeit als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie am St. Josef Krankenhaus Haan
  • seit 2006 Gründungsmitglied des Gelenkzentrums Costa Blanca an der Clínica Glorieta, seitdem regelmäßige operative Tätigkeit in Denia/Spanien
  • seit 2007 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 2009 erste Hüftarthroskopie an der Sana Fabricius-Klinik
  • 2011 erste arthroskopische autologe Knorpeltransplantation an der Sana Fabricius-Klinik
  • 2012 Gründung der orthopädische Zweigpraxis am Gelenkzentrum Bergisch Land/Standort St. Josef Krankenhaus Haan
  • seit 2013 Arzt der Abteilung für Chirurgie und Orthopädie, Schwerpunkt Orthopädie und Unfallchirurgie, St. Josef Krankenhaus Haan
  • 2017 Zertifizierung zum Knorpelspezialisten QKG
Dr. med. Gunnar Schauf
Sex für Prothetiker


Liebesstellungen für Menschen mit künstlichen Gelenken
K+M Verlag, Dorothea Schauf

>> Buch kaufen

Orthopäden
in Remscheid auf jameda

Dr. med. Justus Stadler

  • Leitender Arzt Sana Fabricius-Klinik Remscheid
  • Leitender Arzt Department für Orthopädie St. Josef Krankenhaus Haan
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Klinische Schwerpunkte:

Künstlicher Gelenkersatz:

  • Kniegelenksendoprothetik (Schlittenprothesen, Vollprothesen, Sonderprothesen)
  • Minimalinvasive Hüftgelenksendoprothetik
  • Wechselendoprothetik an Knie- und Hüftgelenk
  • Präoperative computergestützte Prothesenplanung

Fuss- und Sprungelenkschirurgie:

  • Vorfusschirurgie inklusive minimalinvasiver Verfahren bei Hallux valgus, Hammer- und Krallenzehen, Arthrose des Grosszehengrundgelenkes
  • Rückfusschirurgie inklusive Korrektur angeborener und erworbener Knick-Plattfuss-Fehlstellungen und Versteifungsoperationen bei Arthrose der Fusswurzel
  • Sprunggelenkschirurgie bei Knorpelschäden, Arthrose und Instabilität inklusive künstlichem Gelenkersatz
  • Achillessehnenchirurgie
  • Revisionseingriffe fehlgeschlagener Fussoperationen

Arthroskopische Operationen:

  • Eingriffe an Schulter-, Knie- und Sprunggelenk bei Verschleisserkrankungen und Sportverletzungen inklusive Knorpeltransplantation

Mitgliedschaften:

  • Arbeitsgemeinschaft Endopothetik (AE)
  • Gesellschaft für Fuß- und Sprunggelenkschirurgie (GFFC)
  • Deutsche Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk (D.A.F.)

Kooperationen:

www.k-plus.de

Nach dem Studium der Humanmedizin an der Universitätsklinik Hamburg- Eppendorf:

  • 2004 Erlangung der Doktorwürde der Universität Hamburg
  • 2004-2009 Assistenzarzt Orthopädische Abteilung St. Franziskus Hospital Köln, Unfallchirurgische Abteilung St. Franziskus Hospital Köln, Orthopädische Abteilung Mediaparkklinik Köln, Orthopädische Belegabteilung Fabriciusklinik Remscheid
  • 2010 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 2010-2011 Oberarzt Orthopädische Belegabteilung Fabriciusklinik Remscheid
  • 2011 USA-Reisestipendium der Deutschen Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk e.V. (D.A.F.)
  • seit 2012 Partner im Gelenkzentrum Bergisch Land, Gemeinschaftspraxis Drs. Abbara/Schauf/Stadler
  • 2012 Gründung der Orthopädischen Zweigpraxis des Gelenkzentrum Bergisch Land am St. Josef Krankenhaus Haan
  • seit 2012 Leitender Arzt Orthopädische Belegabteilung Fabriciusklinik Remscheid (Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung)
  • 2016 Zertifikat Fußchirurgie der Deutschen Assoziation für Fuß- und Sprunggelenk e.V. (D.A.F.)
  • seit 2016 zusätzlich Hauptoperateur im Endoprothetikzentrum (EPZ) Rheinland Haan und im Fußzentrum (ZFS) Rheinland Haan am St. Josef Krankenhaus
  • seit 2017 zusätzlich Leitender Arzt Department für Orthopädie St. Josef Krankenhaus Haan