Dr. med. Henning Quitmann

  • Leitender Arzt Sana Fabricius-Klinik Remscheid
  • Facharzt für Orthopädie
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Zusatzbezeichnung: Spezielle Orthopädische Chirurgie, Rheumatologie, Physikalische Therapie, Chirotherapie, Sportmedizin
Orthopäden
in Remscheid auf jameda

Termin online buchen

Klinische Schwerpunkte:

  • Endoprothetik Hüftgelenk
    • Oberflächenersatz, Kappenprothese nach McMinn, Kurzschäfte, Normalschäfte, Individualschaftversorgung mit dreidimensionaler Planung
  • Minimalinvasive Operationstechnik
  • Leiter Hospitationszentrum Deutschland für den minimalinvasiven SuperPath Zugang zum Hüftgelenk
  • Endoprothetik Kniegelenk
    • Schlittenprothesen, Oberflächenersatzprothesen, Individualprothetik
  • Revisionsendoprothetik
    • Hüft- und Knieprothetik mit Knochentransplantationen und Defektaufbau, Sonderimplantate
  • Arthroskopie
  • Fußchirurgie, D.A.F. Zertifikat Fußchirurgie

Nach dem Studium der Humanmedizin in Köln, Zürich und Philadelphia:

  • 1992 Promotion, Institut für Pathologie der Universität Köln
  • 1993 Unfallchirurgische Abteilung und Berufsgenossenschaftliche Sonderstation für Schwerunfallverletzte Krankenhaus Evang. Stift St. Martin in Koblenz
  • 1995 Wechsel in die Orthopädische Universitätsklinik Essen
  • 1999 Facharzt für Orthopädie
  • 2001 Ernennung zum Oberarzt Orthopädische Universitätsklinik Essen
  • 2002 bis 2008 Leiter der orthopädischen Beratungsstelle im Gesundheitsamt Mülheim
  • 2003 Ernennung zum leitenden Oberarzt Orthopädische Universitätsklinik Essen
  • 2007 Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 2008 Leitender Arzt Fabricius Klinik Remscheid, Praxisgemeinschaft Gelenkzentrum Bergisch Land

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie
  • Berufsverband der Orthopäden
  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie
  • Deutsche Assoziation für Fuß und Sprunggelenk
  • Verband der Leitenden Orthopäden und Unfallchirurgen

Kooperationen:

  1. Quitmann H.
    Koblenz, Evang. Stift St. Martin, Unfallchirurgisches Kolloquium, 10.11.1993
    „Die Nervenengpassyndrome des N. medianus“
  2. Quitmann H.
    Koblenz, Evang. Stift St. Martin, 150 Jahr Feier, 28.08.94
    „Fälle aus der sportmedizinischen Sprechstunde“
  3. Quitmann H.
    Universitätsklinikum Essen, SS 1995
    Vorlesung Einführung in die klinische Medizin: „Klinik der Schultererkrankungen“
  4. Quitmann H.
    Universitätsklinikum Essen, SS 1996
    Vorlesung Einführung in die klinische Medizin „Die Schulter“
  5. Quitmann H.
    Orthopädische Universitätsklinik Essen, 10.01.1996
    „Osteoporose“
  6. Quitmann H., Michiels I., Hövel M.
    10th Congress of the European Society for Surgery of the Shou lder and the Elbow, Salzburg 15-17 September 1997:
    „The deltoid muscle: An analyzing of it s stabilising effect on the glenohumeral joint“, Poster
  7. Quitmann H., Albrecht T.
    14. Kongress der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie vom 3.-4.10.1997 in Berlin
    „Arthroskopische Therapiekonzepte bei pigmentierter villonodulärer Synovia litis“
  8. Quitmann H.
    Deutsche Rheuma Liga Essen, 21.01.1998
    „Nichtsteroidale Antirheumatika“
  9. Quitmann H.
    49. Rheumatologische Diskussionsrunde des Rheumazentrums Essen Westliches Ruhrgebiet, 14.04.1998
    „Reaktive Arthritis aus orthopädischer Sicht“
  10. Quitmann H.
    Deutsche Rheuma Liga Essen, 17.06.1998
    „Der Kreuzschmerz“
  11. Quitmann H., Michiels I, Pingsmann A.
    Norddeutsche Orthopädenvereinigung, 47. Jahrestagung Leipzig, 18. – 20.6.1998
    „Über die Rolle der Umlenkung des M. deltoideus am proximalen Humerus zur Stabilisierung des Glenohumeralgelenkes“
    , Poster
  12. Quitmann H.
    57. Rheumatologische Diskussionsrunde des Rheumazentrums Essen Westliches Ruhrgebiet, 09.02.1999 
    „Handgelenkphlegmone bds. bei chronischer Polyarthritis“
  13. Quitmann H., Barden B.
    Symposium on Bone Cement and Cement Techniques Marbella, Spanien 30.4.–1.5.1999
    „Notch Stress in Femoral Cement Mantles“
  14. Quitmann H., Barden B.
    Norddeutsche Orthopädenvereinigung, 48. Jahrestagung, 17.–19.6.1999 „Intraoperative Dopplersonographie zur Reduzierung tiefer Beinvenenthrombosen in der Hüftendoprothetik“
  15. Quitmann H.
    Kurrikulum spezielle Schmerztherapie, Modul V Ärztekammer Nordrhein, 17.9.1999
    „Systematik muskuloskelettaler Schmerzsyndrome“
  16. Quitmann H.
    Seminarreihe „Rheumatische Erkrankungen“, Rheumazentrum Westliches Ruhrgebiet und Deutsche Rheumaliga NRW, Grugapark Essen 24.11.1999
    „Therapiemöglichkeiten bei Hüftgelenkverschleiß“
  17. Quitmann H.
    Weiterbildungskurs zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie, Weserlandklinik Bad Hopfenberg Ärztekammer Westfalen Lippe, 23.6.2000
    „Nervenläsionen nach operativen Eingriffen“
  18. Quitmann H., Barden B., Albrecht T.
    Deutscher Orthopädenkongress 11.10.2000, Wiesbaden
    „Umsetzung der Richtlinien der Bundesärztekammer zum Führen einer Knochenbank, eine Koste nanalyse bei Kryokonservierung“
  19. Quitmann H., Hövel, M.
    Vereinigung für Kinderorthopädie, 15. Jahrestagung, 23.–24.3.2001, Aschau
    „Pathologische Schenkelhalsfraktur beidseits bei einem 7 jährigen Jungen mit Osteopetrose“
  20. Hövel M., Quitmann, H.
    Vereinigung für Kinderorthopädie, 15. Jahrestagung, 23.–24.3.2001, Aschau
    „Wachstumsanomalie mit medial betontem überschießenden Wachstum an den unteren Extremitäten mit Makrodaktylie, Crus valgum, Coxa valga, Pes plano valgo abductus“
  21. Quitmann H., Barden B., Kröger K.
    Deutscher Orthopädenkongress 3.6.10.2001, Berlin
    „Intraoperative Anwendung von Unterschenkelkompressionsmanschetten in der Hüftendoprothetik“
    , Poster
  22. Albrecht T., Quitmann H., Ruße K.
    Vereinigung Süddeutscher Orthopäden, 50. Jahrestagung, 01.05.2002 Baden Baden
    „Möglichkeiten und Grenzen der arthroskopischen Therapie bei Infektionen des Kniegelenkes“
  23. Quitmann H., Michiels I., Albrecht T., Ruße K.
    Poster, 9. Jahreskongress der Deutschen Vereinigung für Schulter und Ellbogenchirurgie 31.05.–01.06.2002, Neuss
    „Die Rolle der Umlenkung des M. deltoideus am proximalen Humerus zur Stabilisierung des Glenohumeralgelenkes“, Poster
  24. Quitmann H.
    Vortrag 25.11.2003, Orthopäden treffen Schmachtenberghof Essen
    „Oberflächenersatz des Hüftgelenkes“
  25. Quitmann H.
    Hammer Orthopädisches Symposium, 15.05.2004
    „Neue Entwicklungen – Oberflächenersatzprothesen“
  26. Quitmann H.
    Athen, 19.03.2005
    Surface Arthroplasty of the hip“
  27. Quitmann H.
    Exeter Meeting, 21.09.2005 in Duisburg
    “Implantation des Exeter Schaftes über den antero lateralen Zugang in Seitenlage”
  28. Quitmann H.
    Herbstsymposium K atholische Kliniken Oberhausen, 16.11.2005
    Der Oberflächenersatz am Hüftgelenk – eine Indikation?“
  29. Quitmann, H.
    17.02.2006 Lublin, Polen
    „Surface replacement of the hip – an indication? History, clinical results and surgical technique“
  30. Quitmann H.
    Fortbildungsveranstaltung „Neue Trends in Unfallchirurgie und Orthopädie“ Universitätsklinikum Essen, 01.04.2006
    “Revisionsendoprothetik des Hüftgelenkes – unsere Strategie”
  31. Quitmann H.
    EndoForum „Grundlagen der Hüftendoprothetik“ Universitätsklinikum des Saar landes, Klinik für Orthopädie und orthopädische Chirurgie 03.11.2006
    „Zugänge, bewährtes Vorgehen – aktuelle Trends“
  32. Quitmann H.
    Deutsche Rheuma Liga, Kur vor Ort, Essen, 06.06.2007
    „Arthrose – Diagnostik und operative Therapie“
  33. Quitmann H.
    Fortbildung Unfallchirurgische Universitätsklinik 30.10.2007
    „Der anterolaterale Zugang in Seitenlage – MIS“
  34. Quitmann H.
    EndoForum „Die anspruchsvolle Hüftendoprothetik für Fortgeschrittene“, Universitätsklinikum des Saarlandes, Klinik für Orthopädie und orthopädis che Chirurgie, 16.11.2007
    „Revisionsendoprothetik, Pfannenwechsel“
  35. Quitmann H.
    Fortbildungveranstaltung der Ärztekammer Nordrhein Klosterkirche Remscheid Lennep 17.11.2008
    „Der Hüftprothesenwechsel“
  36. Quitmann H.
    VHS Remscheid, Kurs 091 33000, 09.02.2009
    „Hinkfrei Laufen individuelle Versorgung mit einem künstlichen Hüftgelenk und muskelschonende Techniken“
  37. Quitmann H.
    Symposium „Neues in der Hüftgelenkchirurgie“ Düsseldorf/Maritim Airport Hotel 14.02.2009
    „Zugänge zum Hüftgelenk – vergleichende Betrachtungen“
  38. Quitmann H.
    Rheumaliga Nordrhein, Praxisklinik Remscheid 07.06.2010
    „Die endoprothetische Versorgung des Kniegelenkes“
  39. Quitmann H.
    Patientenseminar Praxisklinik Remscheid 2011
    „Die endoprothetische Versorgung des Hüftgelenkes“
  40. Quitmann H.
    Fortbildungsakademie des Netzwerkes Orthopädie Bergischland 14.11.2011
    „Therapieoptionen bei Revis ion des künstlichen Hüftgelenkes“
  41. Quitmann H.
    Patientenseminar Praxisklinik Remscheid 30.11.2011
    „Chirurgie des Hallux rigidus“
  42. Quitmann H.
    Patientenseminar Praxisklinik Remscheid 18.04.2012
    „Therapiemöglichkeiten bei schmerzhaften Hüftprothesen“
  43. Quitmann H.
    Fortbildungsveranstaltung der Ärztekammer Nordrhein 18.2.2013, Klosterkirche Remscheid
    „Differenzierte endoprothetische Versorgung des Kniegelenkes aktueller Stand und Aussichten“
  44. Quitmann H., Jager M., Marx A., Sommerfeld, Haversath M., Warwas S., Landgraeber S.
    „TRAP 5b as Marker for Diagnosis of Osteolysis and Aseptic Loosening after Total Joint Replacement“, Poster AAOS 2013
  45. Quitmann, H
    „Knieschaden – was nun. Aktuelle Konzepte bei der Versorgung mit einem künstlichen Kniegelenk“ Patientenakademie Arztnetz Bergisch Land, Praxisklinik Remscheid 15.05.2013
  46. Quitmann, H
    „Operative Therapiemöglichkeiten bei der Psoriasis-Arthritis“ Symposium für akut und chronisch Hauterkrankte, Angehörige und Interessierte
    Wuppertal, Barmer Bahnhof 28.09.2014
  47. Quitmann, H
    „Erfahrungen mit der Conserve Plus“ Anwendertreffen Oberflächenersatz Hüfte
    Neuss, Surface, Zentrum für Orthopädie, 07.11.2014
  48. Quitmann, H
    „Eigene Erfahrungen und Metallionen bei der Conserve Plus“ Internationales Anwendertreffen Oberflächenersatz Hüfte
    Neuss, Suface, Zentrum für Orthopädie, 16.01.2016
  49. Quitmann, H, Temmen, D.
    Patientenveranstaltung 29.02.2016: Kniegelenkverschleiß – Gelenkerhalt oder Gelenkersatz?
    EndoProthetikZentrum Remscheid, 29.02.2016
  50. Quitmann, H
    Künstliches Hüftgelenk heute – maximale Schonung der Muskulatur und minimaler Abrieb
    AOK Rheinland/Hamburg, Regionaldirektion, 12.09.2016
  51. Quitmann, H
    SuperPath – Minimalinvasiver intrakapsulärer Zugang zum Hüftgelenk
    Chirurgie-Symposium Hüftgelenk, Bernried 30.09.2016
  52. Quitmann, H
    Die endoprothetische Versorgung des Kniegelenkes – Ersatz des kompletten Gelenkes und Wechsel von Kunstgelenken
    Patientenseminar EndoProthetikZentrum, Remscheid 21.11.2016
  53. Quitmann, Henning
    „SuperPath – minimalinvasive Technik zur Implantation von Hüftprothesen – für wen und warum“
    Microport Orthopaedics Experten Forum, Neuss 31.03.2017
  54. Quitmann, Henning
    „SuperPath – minimalinvasive Technik zur Implantation von Hüftprothesen“
    Komplexe Hüftchirurgie, Kongress, München 12.05.2017
  55. Quitmann, Henning
    „SuperPath – Zugang zum Hüftgelenk“
    Nettetaler Gelenksymposium, Endoprothetik im Wandel der Zeit, Nettetal 24.06.2017
  56. Quitmann, Henning
    „Das künstliche Hüftgelenk – vom einfachen zum schwierigen Fall“
    Patientenseminar EndoProthetikZentrum Remscheid 11.09.2017
  57. Quitmann, Henning; Thau, Carla; Brandenburger, Daniel; Fritzsche, Georg
    „SuperPath – ein neuer minimal-invasiver Zugang für die Hüftendoprothetik, Beschreibung der Op-Technik und erste Ergebnisse.
    Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, Berlin 24.10.2017
  58. Quitmann, Henning
    „Der SuperPath-Zugang zum Hüftgelenk“
    19. UpDate Orthopädie & Unfallchirurgie, Neuss, 16.12.2017
  59. Quitmann, Henning
    „MIS SuperPath mit Profemur Preserve“
    Hip user group meeting, Essen, 13.04.2018
  60. Quitmann, Henning
    „Alte, neue Zugangswege – der SuperPath“
    Jahrestagung Norddeutsche Orthopäden- und Unfallchirurgentagung e.V.,
    Dortmund 21.06.2018
  61. Quitmann, Henning
    „Aktueller Stand der Hüft- und Knieendoprothetik“
    Patientenseminar, Praxisklinik Remscheid, 02.07.2018
  62. Quitmann, Henning,
    „Aktueller Stand der Knieendoprothetik
    Patientenseminar, Praxisklinik Remscheid, 12.11.2018
  63. Quitmann, Henning
    „Lernen aus Erfahrung – Anwendertreffen SuperPath“
    Villa Paulus, 16.11.2018
  64. Quitmann, Henning
    „Minimal invasive Techniken in der Hüftendoprothetik – Auswertung nach 3 Jahren SuperPath“
    Alpenpark Conference Room, Hotel Fire&Ice, Neuss, 05.04.2019
  65. Quitmann, Henning
    „Meet the Expert“ – SuperPath® – offene Diskussionsrunde über den Direct Superior Portal Assisted – Hüft-Zugang”
    Berlin, Art’otel, Kudamm 24.10.2019
  1. Thiele J., Quitmann H., Wagner S., Fischer R.
    „Dysmegakaryopoiesis in myelodysplastic syndromes (MDS): An immunomorphometric study of bone marrow biopsy specimens.“
    Journal of Clinical Pathology 1991; 44:300305
  2. Thiele J., Titius BR, Quitmann H., Dienemann D., Salzberger B., Stein H., Fischer R.
    „Megakaryocytopoiesis in bone marrow biopsies of patients with acquired immunodeficiency syndromes (AIDS): An immunohistochemical and morphometric evaluation with special emphasis on myelodysplastic features and precursor cells.“
    Pathology, Research and Practice 1992; 188: 722728
  3. Quitmann H, Albrecht T.
    „Akuter, nicht traumatischer Kniegelenkschmerz als Notfall“

    Notfallmedizin 1997; 10: 456459
  4. Quitmann H., Albrecht T.
    „Plötzlicher Kniegelenkschmerz“

    Notfallmedizin 1997; 10:460461
  5. Albrecht T., Quitmann H.
    „Die arthroskopische Therapie der Osteochondrosis dissecans des Talus in Abhängigkeit vom Stadium der Erkrankung“
    in „Arthroskopie am Sprunggelenk: Murnauer Arthroskopiekurs“ Hempfling/Beickert, Landsberg, Ecomed 1997, 259269
  6. Quitmann H., Albrecht T.
    „Arthroskopische Therapiekonzepte bei pigmentierter villonodulärer Synovitis“

    Arthroskopie 1998; 11:142146
  7. Quitmann H., Barden B.
    „Notch Stress in Femoral Cement Mantles“

    Symposium on Bone Cement and Cement Techniques Abstract Book S 2327, Marbella, Spanien 30.4.–1.5.1999
  8. Quitmann H., Barden B.
    „Intraoperative Dopplersonographie zur Reduzierung tiefer Beinvenenthrombosen in der Hüftendoprothetik“
    Norddeutsche Orthopädenvereinigung, 48. Jahrestagung 1999 Osteologie, Band 8, Supplement III, Abstract Texte, Seite 13
  9. Quitmann H., Barden B., Albrecht T.
    „Umsetzung der Richtlinien der Bundesärztekammer zum Führen einer Knochenbank, eine Kostenanalyse bei Kryokonservierung“
    Deutscher Orthopädenkongress 11.15.10.2000 Wiesbaden www.thieme.de/abstracts/zfo/abstracts2000/daten/0084.html Zeitschrift für Orthopädie Supplement Band 138, Sep/Okt 2000, Seite 65
  10. Lubenow N., Eichler P., Albrecht D., Carlsson LE, Kothmann J., Rossocha WR., Hahn M., Quitmann H., Greinacher A.
    „Very low platelet counts in posttransfusion purpura falsely diagnosed as HIT. Report of four cases and review of literature.“
    Thrombosis research Vol 100 (3) 2000, 115125
  11. Barden B., Quitmann H., Michiels I.
    „Computergestützte Navigation einer modularen porouscoated Hüftendoprothesenpfanne“
    angenommen als Buchbeitrag
  12. Quitmann H., Barden B., Kröger K.
    „Intraoperative Anwendung von Unterschenkelkompressionsmanschetten in der Hüftendoprothetik“
    Z Orthop 2001, Band 139, S 165
  13. G. Saxler, E. Schophoff, H. Quitmann, U. Quint
    „Können durch Chirotherapie neurologische Symptome hervorgerufen werden?“

    Manuelle Medizin 2004: 42: 287292
  14. H. Quitmann
    „Das künstliche Hüftgelenk“

    Hauszeitschrift Kliniken EssenSüd 10/2004
  15. Saxler G., Schopphoff E., Quitmann H., Quint U.
    „Chirotherapie der Halswirbelsäule und Gefäßdissektionen“

    HNO 2005: 53 (6): 5637
  16. Quitmann H., Wedemeyer C., von Knoch M., Russe K, Saxler G.
    „Titanium serum levels may remain elevated despite hip revision surgery for wearthrough of an acetabular component“
    Biomed Tech (Berl), 2006; 51 (1):279
  17. Sterner T., Pink R., Freudenberg L., Jentzen T., Quitmann H., Bockisch A., Löer F.
    „The role of [18 F]fluoride positron emission tomography in the early detection of aseptic loosening of total knee arthroplasty”
    Internation Journal of Surgery (2007) 5, 99104
  18. Heitkemper S., Pingsmann A., Quitmann H., Patsalis T.
    “Stellenwert einer Kombination von Großzehengrundgelenkarthrodese und Metatarsalköpchenresektion 25 für die Korrektur des rheumatischen Vorfußes”
    Der Orthopäde, Vol 36, 5, 478484, 2007
  19. Wedemeyer C., Quitmann H., Xu J., Heep H., von Knoch M., Saxler G.
    „Digital templating in total hip arthroplasty with the Mayo stem. Arch Orthop Trauma Surg.“
    2008 Oct;128(10):10239. Epub 2007 Nov 10.
  20. Quitmann H.,
    Leben mit einem künstlichen Kniegelenk
    Mobiles Leben 02/2016
    –>>Artikel lesen
  21. Quitmann H.,
    SuperPath – Beschreibung der OP-Technik und erste Ergebnisse
    10.2017 ORTHOPÄDISCHE NACHRICHTEN
    Specialausgabe DKOU 2017
    –>>Artikel lesen
  22. Quitmann, H
    Supercapsular percutaneously assisted (SuperPath) approach in total hip arthroplasty 
    Operative Orthopädie und Traumatologie, (), 1-10
    DOI 10.1007/s00064-019-0597-5
    –>>Artikel lesen