2019-10-16T14:38:17+01:00

Superkapsulär perkutan assistierter (SuperPath) Zugang für die Hüftendoprothetik

Operationstechnik und vorläufige Ergebnisse Dr. med. Quitmann | Operative Orthopädie und Traumatologie | Bilingual Edition of Orthopedics and Traumatology | ISSN 0934-6694 Zusammenfassung Operationsziel Portalassistierte minimal-invasive Implantation von Hüftendoprothesen ohne Hüftkopfluxation mit Erhalt der Hüftgelenkkapsel und der Außenrotatoren in Seitenlage für eine schnelle Mobilisation mit der Option der Erweiterbarkeit

2019-07-24T11:46:32+01:00

Wechseloperationen bei Kniegelenktotalendoprothesen

Jährlich werden in Deutschland etwa 150.000 künstliche Kniegelenke erfolgreich implantiert. Die in den nationalen Prothesenregistern nachuntersuchte Lebensdauer einer eingesetzten Kniegelenkendoprothese liegt bei mehr als 15 Jahren. Das bedeutet, nach 10 Jahren sind noch mehr als 90 Prozent, nach 15 Jahren noch mehr als 80 Prozent der Prothesen intakt. Standzeiten

2019-07-24T11:35:16+01:00

Oberflächenersatz und Kurzschaftprothese

Zunehmend fragen junge Patienten mit einer Arthrose des Hüftgelenks nach einer Versorgung mit einem künstlichen Gelenk. Hier stellt sich die Frage nach dem möglichen Implantat. Wir bieten in der Fabricius Klinik, als EndoprothesenZentrum der Maximalversorgung, alle verfügbaren Implantatvarianten an. Abb. 1 Röntgenbild einer Hüftgelenkarthrose Abbildung 1: Röntgenbild einer

2019-03-20T10:26:19+01:00

Hüft- und Knieprothesen halten länger als gedacht

Acht von zehn Knieprothesen und sechs von zehn Hüftprothesen haben heute eine Haltbarkeit von mindestens 25 Jahren. Diese Daten veröffentlichten britische Forscher der Universität Bristol in der Fachzeitschrift “Lancet”. Allerdings: Patienten sind aktiver als früher und belasten ihre Kunstgelenke stärker. Die Zahlen dokumentierten den herausragenden Erfolg der orthopädischen Chirurgie, so

2019-04-23T11:47:26+01:00

Hüftgelenkersatz – Therapiemöglichkeiten bei gelockerten Hüftprothesen

2015 wurden in Deutschland 227.293 künstliche Hüftgelenke eingesetzt. In demselben Jahr wurde bei 35.290 Patienten ein künstliches Hüftgelenk ausgetauscht (Quelle: Statistisches Bundesamt, Bonn). In den meisten Fällen wird eine Folgeoperation wegen aufgetretener Schmerzen durchgeführt. In vielen Fällen verlaufen aber Lockerungen von Gelenkanteilen schmerzfrei. Aus diesem Grund wird eine zumindest

2019-07-24T11:12:22+01:00

Hüftgelenkersatz – Die Standardprothese als goldener Standard?

Der Einbau eines künstlichen Hüftgelenkes gehört zu den erfolgreichsten Operationen in der orthopädischen Chirurgie. Durch die steigende Lebenserwartung, höheren Ansprüchen der Patienten an ihr Gelenk, verbesserte Technologie der Endoprothetik und Perfektion des perioperativen Risikomanagements und der Operationstechnik steigen die Implantationszahlen. Nach fünfzehn Jahren sind ca. 90% der implantierten Hüftgelenke

2019-07-24T09:09:28+01:00

Moderne Knie-Endoprothetik

Das Kniegelenk als eines der größten Gelenke des Menschen muss einer immensen Beanspruchung standhalten. Es besteht aus dem Oberschenkelknochen (Femur), dem Schienbein (Tibia) und der Kniescheibe (Patella), die jeweils mit Knorpel auf der Gelenkfläche überzogen sind. Zur Stabilisierung des Kniegelenks in seinem natürlichen Bewegungsablauf dienen ein komplexer Bandapparat sowie

2019-07-23T15:14:45+01:00

Ambulante Rehabilitation nach Prothesenimplantation

REHA-Training GmbH , Leverkusen. Abb: Aussen- und Innenansicht der REHA-Training GmbH, Leverkusen. Die ambulante Rehabilitation hat sich in Deutschland während der letzten 20 Jahre als alternatives Angebot zur stationären Rehabilitation gut etabliert. Wurden früher Rehabilitationsmaßnahmen grundsätzlich an stationären Kliniken „in der Fremde“ durchgeführt, gibt es

2019-04-23T11:47:28+01:00

Das künstliche Schultergelenk

Künstliche Knie- und Hüftgelenke sind heutzutage eigentlich nichts Besonderes mehr. Fast jeder kennt jemanden, der ein oder mehrere solcher Kunstgelenke im Körper trägt. Bei der Schulter sieht das allerdings schon wieder ganz anders aus. Warum ist das so? Der Hauptgrund ist der, dass ein fortgeschrittener Verschleiß des Schultergelenks in der

2019-04-23T11:47:28+01:00

Sprunggelenksprothese (OSG-TEP)

Das obere Sprunggelenk spielt eine Schlüsselrolle für den ungestörten Gangablauf - kann bei einer Arthrose ein künstliches Gelenk diese Funktion übernehmen? Wer mal mit dem Sprunggelenk (OSG) umgeknickt ist, einen Bänderriss hatte oder sich den Knöchel gebrochen hatte, weiß, wie stark man dadurch für einige Zeit beeinträchtigt ist. Hat sich

2019-04-23T11:47:28+01:00

Implantate und Endoprothetik an Hand und Handgelenk

Die Weiterentwicklung der Endoprothetik hat dazu geführt, dass mittlerweile Endoprothesen am Handgelenk, Daumensattelgelenk und im Bereich der Fingergelenke möglich sind. Auch die Implantate für Versteifungen der Fingerendgelenke und Handgelenke sind immer ausgefeilter geworden.Somit bieten wir als Gelenkzentrum Bergisch Land, zertifiziert als Endoprothesen-Zentrum der Maximalstufe, nun auch Implantate und Endoprothetik an

2019-07-23T15:16:54+01:00

Vorbild Miesmuschel: Wie Implantate besser andocken

Implantate werden oft vom Körper abgestoßen. Abhilfe könnte bald eine neuartige Beschichtung der Implantate schaffen, die das Anwachsen von Knochenzellen erleichtern soll, entwickelt von Biochemikern der Universität Leipzig. Die Inspiration für die neue Beschichtung lieferte ihnen der Feind eines jeden Seefahrers: Die Miesmuschel. Ihre Ergebnisse haben sie nun in

2019-07-23T15:17:09+01:00

Warum sich künstliche Gelenke lockern

Für ihre wegweisenden Arbeiten zu Entzündungsprozessen an Gelenkprothesen ist die Heidelberger Orthopädin Dr. Ulrike Dapunt mit dem Anita und Friedrich Reutner Preis der Medizinischen Fakultät Heidelberg ausgezeichnet worden. Etwa ein bis zwei Prozent der Gelenkprothesen lockern sich frühzeitig nach der Implantation, häufig hervorgerufen von einer hartnäckigen bakteriellen Infektion. Aber

2019-07-23T15:17:21+01:00

Überzeugung ist nicht alles – hilft aber zusätzlich

Eine Studie zeigt, dass Menschen mehr von Sport profitieren, wenn sie von seiner positiven Wirkung überzeugt sind. „Sport und Bewegung tun gut“ – dieser Gedanke ist weit verbreitet. Doch ist der Glaube an den positiven Effekt des Trainings wichtiger für das Wohlbefinden als der Sport selbst? Der Psychologe Hendrik Mothes

2019-04-23T11:47:30+01:00

Leben mit einem künstlichen Kniegelenk – moderne und bewährte Möglichkeiten der operativen Versorgung

Jährlich werden etwa 150.000 künstliche Kniegelenke eingesetzt im Vergleich zu etwa 250.000 künstlichen Hüftgelenken. Die Implantation von künstlichen Gelenken gehört zu den am häufigsten durchgeführten Operationen in Deutschland und zählt zu den Routineeingriffen. Die Indikation zu einer operativen Versorgung des Kniegelenkes ergibt sich nach Ausschöpfung der konservativen Therapie. Hierzu zählt

2019-04-23T11:47:30+01:00

Gute Endoprothetik-Versorgung – dennoch gilt: Gelenkerhalt vor Gelenkersatz

Anlässlich des bevorstehenden DKOU Ende Oktober in Berlin hat DGOOC-Kongresspräsident Prof. Heiko Reichel anhand des kürzlich erschienenen "Weißbuch Gelenkersatz" die Erfolgsgeschichte der Endoprothetik hervorgehoben. Er betonte aber auch, dass Gelenkerhalt immer oberste Priorität hat. Die Behandlungsqualität des Hüft- und Kniegelenkersatzes hat in Deutschland ein hohes Niveau erreicht. Die Implantationszahlen waren

2019-04-23T11:47:30+01:00

Wann ist der Ersatz angebracht?

Der endoprothetische Gelenkersatz des Kniegelenkes (Knie-TEP) ist ein effektives Verfahren zur Behandlung der fortgeschrittenen Gonarthrose und gehört zu den häufigsten Eingriffen in Deutschland. Es gibt jedoch keinen national oder international akzeptierten Konsens zur genauen Indikationsstellung beziehungsweise zum optimalen Zeitpunkt für den Eingriff. Dies ist möglicherweise einer der Gründe dafür, dass